Fütterung der Tippler

 

Erst einmal was grundsätzliches. Tauben sind keine reinen Körnerfresser um gesunde Tauben zu haben muß man schon etwas mehr tun und es macht gewiß auch etwas Mühe aber es lohnt sich.

Ein wichtiger Gradmesser für eine richtige Fütterung ist der Kot der Tauben . Er sollte fest sein dünner Kot oder grünlich verfärbter Kot deutet auf Verdauungsstörungen hin Man sollte den Anteil an Hülsenfrüchten verringern . Hülsenfrüchte hat leider die Natur nicht für unsere Tauben erschaffen , deshalb schützen sie sich mit Giften die , die Tauben sehr belasten , außerdem ist das Verhältnis an verwertbaren Aminosäuren sehr ungünstig . Persönlich habe ich die Erfahrung gemacht daß , in den meisten Tauben -mischungen 20 – 30 % Hülsenfrüchte enthalten ist . Dieses Futter bringt zwar dem Futtermittelhändler viel Geld aber für unsere Tauben ist es sehr ungesund . Ich füttere in Futtermischungen nie mehr als 10 % Hülsenfrüchte . Das heißt allerdings auch das ich mir mein Futter teilweise selbst zusammen mische .

Das in letzter Zeit so propagandierte Extruderfutter verwende ich nicht . Bei dem nötigen Erhitzungsprozess bei der Herstellung dieses Futter gehen zu viele Wirkstoffe verloren .

Nachfolgend meine Fütterungsmethode

Winterfütterung :

Im Winter also in der Ruhezeit gebe ich den Tauben folgendes

Montag - Sonnabend 1/3 Superdiät + 2/3 Gerste 

Sonntag : selbsthergestellter Gemüsemix

Mit obengenannten Futter werden die Tauben einmal am Tag gefüttert bis sie satt sind . Wasser steht zur freien Aufnahme den ganzen Tag zur Verfügung.

Gemüsemix : Gemüsemix stelle ich in der Küchenmaschine her .

Zutaten : wahlweise : Lauch ; Möhren ; Sellerie ;

oder Grünkohl Möhren Petersilie Schnittlauch

 

immer vorhanden : Zwiebel und Knoblauch

Dieses Häcksel ich  mit der Küchenmaschine schön klein und mische ein paar Haferflocken darunter, man kann gewiß auch andere Gemüsearten verwenden aber Zwiebeln und Knoblauch sollten zur Blut und Darmreinigung vorhanden sein . .

 

 

Zuchtfutter

 

Ich verwende obengenanntes Diätfutter als Grundmischung ca 50 % werte es mit 10 Prozent geschälten Sonnenblumen 5 % Hanf 5 % Wicken 5 % Erbsen 5 % Raps 10 % Hirse und 10 % Kleinsämereien

Gefüttert wird zweimal täglich .

Mittwoch und Sonntag  gibt es morgens noch zur Hälfte obengenannten Gemüsemix und abends 1/3 Keimfutter .

In meiner Anfangszeit hatte ich den Gemüsemix öfters die Woche gegeben habe ich aber seit 2 Jahren auf 2 mal die Woche reduziert 

 

 

Mauserfutter

 

In der Mauser sollen die Tauben bestens versorgt werden sie können dann ruhig ein bißchen fett werden . Ich füttere in der Mauser dasselbe wie in der Zucht allerdings erhöhe ich den Anteil an Raps noch mal um 5 % und gebe auch nur  einmal am Tag Futter . Meinen Gemüsemix füttere ich wieder einmal die Woche meistens Sonntag früh  Des weiteren füttere ich wieder an 2 Tage in der Woche Keimfutter .

 

Trainingsfutter bzw Wettkampffutter

Es gibt unzählige Fütterrungsmethoden der Tippler und viele Wege führen nach Rom , hier mal meine Fütterungsmethode der Tippler wie ich sie im Training fliege und was ich zur Vorbereitung zum Wettflug bzw zum Leistungstest gebe. 

Bedingung bei mir ist alle Tippler die fliegen sollen sind in Einzelboxen untergebracht werden einmal am Tag gefüttert und auch getränkt.

Beim Wasser gehen ja die Meinungen auseinander und vielleicht halten es einige auch als Tierqälerei den Tauben nur einmal am Tag Wasser zu geben aber ich habe die Erfahrung gemacht das Tippler die sich daran gewöhnt haben mit einmal Wasser am Tag ganz gut auskommen . Ich mache im Sommer immer mal einen Test das ich die Tiere das Futter

und das Wasser gleichzeitig hinstelle habe aber noch nie erlebt das die Tauben erst soffen und dann fressen es ist immer umgedreht nur bei heissen Wetter ist die Flüssigkeitsaufnahme höher als sonst.

Kommen wir jetzt zum

Trainingsfutter

Einmal am Tag 18 - 22 gramm Futter ( 60 % Superdiät , 5% Hanf ,5 % Raps ; 5 % Hirse

10 % Erbsen ,5% Kanariensaat 10 % Perlmais

Wettkampffutter

Montag bis Donnerstag

einmal am Tag abends18 - 22 gramm Futter ( 30 % Superdiät 5 % Hanf ; 10 % Raps 10 % Hirse 10 % Erbsen 5 % geschälte Sonnenblumen 10 % Kanariensaat 20 %Perlmais )

 

am Tag vor dem Leistungtest bzw Wettflug

ganz wichtig keine Erbsen mehr geben 

Frühs 10 gramm geschälte Sonnenblumen Hirse Kanariensaat und ca 12 h vor dem Wettflug nochmal 10 gramm dassselbe aber meistens werden diese 10 gramm gar nicht mehr vollständig gefressen 

Kurz vor dem Wettflug gebe ich den Tauben noch mal Wasser aber davon wird meistens auch nichts mehr genommen

 

Zu guter letzt möchte ich noch einen ganz wichtigen Hinweis zur Weizenfütterung geben .

Sehen sie sich den Weizen sehr genau an wenn sie ihn kaufen . Nehmen sie am besten eine Lupe mit . Der Weizen in unserer Region ( Thüringen ) ist meistens mit dem Fusariumpilz belastet . Wie es in anderen Regionen aussieht kann ich nicht sagen .

Ich habe selber mit fusariumbelasteten Weizen sehr schmerzliche Erfahrungen gemacht , mir sind vor 3 Jahren meine besten Ziuchthennen ohne erklärbaren Grund verendet . Eine Futtermittelprobe die im Institut für Lebensmittelüberwachung in Jena gemacht wurde brachte es an den Tag " Starker Befall mit Fusariumpilz . Den Fusariumpilzbefall erkennt man an gräulichen bzw. schwärzlichen Verfärbungen an den Spitzen der Körner des weiteren erkennt man mit der Lupe feinste Härchen . Lassen sie die Finger davon . Ich nehme als Alternative gute Sommergerste welche in etwa den gleichen Nährwert wie Weizen hat .

 

 

 


powered by Beepworld